Ken Davis und „News Top-Aktuell“

Ich bin ein großer Bewunderer knapper Statements, die einen Sachverhalt in erstaunlicher Umfänglichkeit auf den Punkt bringen, was wahrscheinlich vor allem mit meiner eigenen Unfähigkeit zusammenhängt, mich kurz zu fassen. So erinnere ich mich gut an die Äußerung eines ansonsten eher zurückhaltenden und stillen Teilnehmers aus meiner Zeit im IRC, der eines Tages unvermittelt den Satz verfasste „the internet is full of shit“. Die Eleganz dieser Weisheit liegt vor allem in der Doppelbedeutung des wörtlichen Inhalts und der umgangssprachlichen Phrase. Auf Ken Davis trifft ganz sicher vor allem letztere zu.

Unter diesem Pseudonym wird seit Mitte 2009 ein deutschsprachiger Blog mit dem Titel „News Top-Aktuell“ gepflegt, das es in sich hat. Schon der Titel selbst kommt mit der Kompromisslosigkeit der 60-er Jahre „Dash“-Werbung daher und der Untertitel „Wenn Sie Wahrheit zu schätzen wissen“ lässt keinen Zweifel daran, dass der Inhalt jeden etwas angeht. Und tatsächlich hat Ken Davis offenbar zu allem eine Meinung – von den Teilnehmern beim Supertalent bis zur Medienpräsenz der Schweinegrippe kriegt jeder sein Fett weg. Während am Anfang scheinbar schlechte Erfahrungen mit der Internet-Handelsplattform ebay und die Unzufriedenheit mit unserer Bundesregierung die Beiträge motivierten, ist inzwischen aus dem Blog eine Ansammlung von Verschwörungstheorien geworden, die im deutschsprachigen Netz ihres gleichen sucht und eine Vielzahl von Berufsgruppen, Industrien und Medien gleichermaßen der kriminellen Verschwörung bezichtigt.

Die Beiträge und Kommentare im Blog werden ganz passend im Pluralis Majestatis verfasst, auch wenn am einheitlichen sprachlichen Stil schnell unmissverständlich abzulesen ist, dass hier ein einzelner Autor am Werke ist. Die Anonymität und die „Wir“-Form soll dabei wohl vor persönlichen Spekulationen über oder Angriffen auf den Autor schützen, was mir hervorragend ins Konzept passt, da ich mich nicht mit seiner Person beschäftigen will, sondern mit der Außenwirkung, die er für sich selbst gewählt hat.

Man sollte meinen, dass die kontroversen Darstellungen in den Beiträgen von NTA rege Diskussionen im Kommentarbereich provozieren müssten, zumal Ken Davis inzwischen stellenweise über eine Million Leser unterstellt. Doch leider unterbindet er diese Form der Interaktivität kategorisch durch die Zensur der Kommentare. Mit inhaltsleeren Beifallsbekundungen hat man gute Chancen, den eigenen Kommentar freigeschaltet zu bekommen, so dass man zumindest über den Benutzernamen etwas Ironie ins Spiel bringen kann. Noch so höflich und sachlich geäußerte Kritik am oder skeptische Fragen zum Inhalt werden aber zum Schutz der Leserschaft vor „unseriösen oder kriminellen Lügen“ zuverlässig gelöscht, wobei Ken Davis es sich oft nicht nehmen lässt, zumindest darauf hin zu weisen, dass da der Versuch eines Kommentars existierte, statt des ursprünglichen Kommentars aber Beschimpfungen des Kommentators einstellt. Nur ganz selten lässt er sich dazu herab, auf den zusammengestrichenen Inhalt eines Kommentars selbst einzugehen, um die Verblendung des Kommentators vorzuführen.

Während diese radikale Behandlung des Kommentarbereichs für einen Blog fraglos legitim ist, sehe ich Ken Davis auf meinen Ausflügen zur dunklen Seite des Web 2.0 dadurch als klaren Spielverderber. Das gab mir die entscheidende Motivation zum Start dieses Blogs, wo ich mich ungehindert über die Beiträge von NTA amüsieren kann. Und sollte dies tatsächlich jemand lesen, möchte ich an dieser Stelle von Herzen versprechen, dass die Kommentarfunktion hier keiner Zensur unterliegt.

Advertisements

3 Kommentare

  1. „psychosinspace“ ist offenbar ein blog, der gegen Tatsachen und Fakten hetzt. Gut, dass die meisten Menschen genug Verstand haben, um das feststellen zu können.

    Na wenigstens kann man sich blendent amüsieren, angesichts des realitätsfernen Blödsinns, der auf „psychosinspace“ verzapft wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s