Erwischt!

Ich hatte schon in der Vergangenheit erwähnt, dass sich Ken Davis in den Kommentaren zu seinen Blog-Einträgen gerne selbst unter anderem Pseudonym Beifall klatscht. In der Regel lässt sich diese Behauptung natürlich schlecht beweisen, aber heute hat der Zufall mir einen Fall beschert, der diese Praxis belegt.

Hier hatte sich ein Kommentator unter dem Pseudonym Leslie-Ann K. gleich am Morgen nach der nächtlichen Freischaltung des Artikels in so überschwänglich positiver Art über News Top-Aktuell geäußert, dass ich mir gleich meinen Teil dabei gedacht hatte. Wann findet man schon Sätze wie „Mein unendlicher Dank geht an das Team von News Top-Aktuell.“ in einem echten Kommentar, wenn es nicht gerade um die Heilung einer schweren Krankheit oder Rettung vor einer lebensbedrohlichen Gefahr geht? Die Worte „berufskriminell“ und „Schwerverbrechergesindel“ im Kommentar sind hervorragende Beispiele für den Ken Davis-typischen Hang zur semantischen Wertschöpfung mittels Komposition. „Schwerverbrechergesindel“ findet Google im ersten Ansatz in dieser Schreibweise z.B. nur acht Mal – zweimal davon auf NTA. Bei der Erweiterung der Suche sind die Ergebnisse überladen von direkten Treffern auf NTA oder verschiedenen reblogs.

Am gleichen Abend veröffentlichte dann dieser Blog einen Eintrag zu den Staatsleugnungs-Theorien, wie sie auch über NTA verbreitet werden. Die Seite hatte sich bis zu dem Zeitpunkt noch nicht mit dem Thema befasst und so ist es fast ausgeschlossen, über eine Suchanfrage, Facebook oder bekannte Foren zufällig auf den Text zu stoßen, wenn man an diesem Inhalt interessiert ist. Ich wurde nur darauf aufmerksam, weil der Autor einen Link auf „Aussagenvortäuschung…“ einfügte und ich so ein Pingback von dort erhielt. Genauso hat auch Ken Davis ein Pingback bekommen, da auch NTA im Text verlinkt ist. Nur so lässt sich glaubwürdig begründen, was dann fast unmittelbar geschah:

Um 10:44 – keine 12 Stunden nach der Veröffentlichung (mich würde hier mal interessieren, wie viele Abrufe die Seite bis dahin etwa hatte, Micha?) – kommentiert die bereits bekannte „Leslie-Ann K.“ plötzlich auch dort. Diesmal ist es nicht die gerade erst „aufgewachte“ Neuaktivistin von Ken Davis‚ Gnaden, sondern offensichtlich jemand, der in sonst nur selten anzutreffender Freiheit von Selbstzweifeln mit exakt den Argumenten um sich wirft, die auch auf NTA zu finden sind. Er benutzt auch die gleichen Videos als „Beweismittel“, eines davon sogar von Ken Davis erst kürzlich zusammengeschnitten und auf dem NTA-Kanal veröffentlicht. Und der sprachliche Stil ist diesmal noch unverwechselbarer, als in der oben genannten Beifallsbekundung.

Eines der Lieblingsworte von Ken Davis ist z.B. „hiesig“. Es kommt in dem Kommentar gleich zweimal vor und die Google-Suche nach „das hiesige Land“ offenbart hier erneut NTA als ersten Treffer mit nicht-antiquarischem Bezug. Kein anderer benutzt in so erschöpfender Form die bloße Behauptung von „Tatsache“, „Fakt“, „bewiesen“ und „widerlegt“, als sei das eine zweckmäßige Art der Argumentation. Das passiert in dem Kommentar neun Mal, wenn ich richtig gezählt habe, während man allenfalls die beiden Videos als Versuch werten kann, tatsächlich irgendwelche Fakten zu liefern.

Vollends als Verfasser des Kommentars entlarvt sich Ken Davis dann aber mit dem (an den „Admin“ gewandten) Verweis auf die Besucherzahlen. Keine eigentlich nur am Thema interessierte Kommentatorin würde sich darüber überhaupt Gedanken machen. Ken Davis ist aber in seinen Artikeln so häufig auf seine eigenen Besucherzahlen (und auch den Vergleich mit anderen) fixiert, dass so ein Bezug in einem Kommentar auf einem „feindlichen“ Blog praktisch unerlässlich ist. Dabei benutzt er dann schließlich das Wort „minderbesucht“! Erwischt, Herr Davis!

Update: Der Betreiber von MTRV hat inzwischen bestätigt, dass „Leslie-Ann K.“ den gleichen Proxy nutzte, den Ken Davis auch bei seinen Kommentaren auf meinem Blog verwendet hatte (hier und hier). Zu dem Zeitpunkt, als der Kommentar abgesendet wurde, dürfte der Artikel etwa 15-16 Abrufe gehabt haben – einige davon ganz sicher von mir.

Advertisements

7 Kommentare

  1. Deutschland ist eine eingetrage GMBH. Siehe die Forderung Griechenlands an die BRD GMBH für Reperationen. Es war in VOX (Sender) klar und deutlich ausgesagt worden. Kann man immernoch im Archiv sehen. Es wurde gesendet am 11.03.2015. also so abwegig ist er nicht. Selbst Naidoo hat sich mit dem Thema beschäftig und kommt zum selben schluss. Und ich als Türkischer Bürger sage das alles Unterschrieben sein sollte.

    1. In welcher Sendung hast Du das gesehen? Hast Du vielleicht einen Link? Ich kann mir ja schlecht das komplette gestrige Tagesprogramm ansehen ;).

      Also zunächst ist eine GmbH eine Gesellschaftsform, die es nur nach deutschem Recht gibt. Wie soll das gehen? Wo ist sie eingetragen (in welchem Handelsregister welchen Landes)? Wer sind die Gesellschafter? Welchem Recht (welchen Landes) unterliegt die Gesellschaft? Wo zahlt die BRD GmbH Steuern und wo fließen die Gewinne hin? Gibt es Arbeitsverträge und wo ist das zuständige Arbeitsgericht? Wieso schließt diese GmbH Verträge mit anderen Staaten und ist Mitglied in Organisationen, in denen sonst nur Staaten vertreten sind? Welchen Sinn macht das alles überhaupt?

      Was ist daran wichtig, wie Naidoo darüber denkt?

      1. Den Ken Davis kann man in der Pfeife rauchen. Kommt sich außerordentlich wichtig vor , setzt sich als Allwissender auf einen sehr wackeligen Sockel , verbietet Kommentare von normal denkenden Menschen. Seine Berichte sind einzig Hetzberichte. Mach einer lernt es nie und Ken Davis noch später.

          1. Ach ja den Respekt bringe ich noch auf. Aber was beweisen denn diese Bilder ? Meine Antwort auf einen Kommentar belief sich auf ein ganz anderes Thema. Herr Gabriel würde bestimmt nicht an die Decke gehen, wenn jemand ihn als Barde bezeichnen würde , denn dieses ist keine Beleidigung , sondern aus alten Zeiten eine Benennung als Dichter und Liedermacher. Da ich Herrn Gabriel persönlich kenne und ihn auch auf Veranstaltungen begleitet habe , würde dieser nur ein Lächeln auf den Ausdruck Barde hervorzaubern. Die Antwort waren dann diese beiden Bilder. Für mich nicht nachvollziehbar.

            1. Das ist ziemlich einfach: Ken Davis ist ein notorischer Besserwisser und auf seinem Blog kann ihn niemand davon abhalten, zu jedem Kommentar seinen Senf dazu zu geben. Oft zerstückelt er die mit völligen Belanglosigkeiten. Wenn ihm keine Antwort auf etwas einfällt, löscht er die entsprechende Passage des Kommentars einfach. Gehen ihm die Ideen aus, wird der Kommentator gesperrt (soweit das technisch überhaupt möglich ist). Hier konnte er zufällig etwas aus seinem Privatleben beisteuern, was eigentlich ebenso belanglos war, aber da konnte er nicht widerstehen und denkt jetzt, er habe da ganz groß aufgetrumpft. Der „1:0 NTA“-Kommentar untendrunter ist wahrscheinlich auch von ihm selbst.

              Die Fotos beweisen natürlich gar nichts und ich glaube auch nicht, dass es Herrn Gabriel großartig gejuckt hat, von der Blöd als Barde bezeichnet zu werden (abfällig gemeint ist das schon). Als Promi ist man sicher von der Presse so einiges gewohnt. Außerdem ist das der Stil der Bild und deshalb überhaupt nicht erwähnenswert.

              Ich weiß nicht, ob Du Dich auf NTA umgesehen hast, aber Ken Davis hält seinen Blog für eine direkte Konkurrenz zu solchen Massenmedien. Deswegen nutzt er jede Gelegenheit, kein gutes Haar an denen zu lassen. Dass er dagegen wahllos in der Öffentlichkeit stehende Menschen als Schwerkriminelle, Lügner oder Schweine beschimpft, scheint für ihn völlig in Ordnung zu gehen (die Bild könnte sich das freilich nicht leisten).

              1. Einen schönen guten Abend.
                Danke für die Antwort , der ich natürlich nichts mehr hinzufügen kann. Es hat alles seine Berechtigung was Du sagst. Ich habe dem Ken Davis einige male widersprochen , wurde dann von selbigem angezählt und als nichtwissender Mensch betitelt. Jetzt hat er mich auch gesperrt , weil bestimmte Passagen nicht in seinen Gedankengang verarbeitet werden konnten. Jedoch kann er mich nicht manipulieren , wie er es überall versucht. Auch nimmt er sich die Frechheit heraus sebstdenkenden Menschen das Wort zu verbieten. Zu persönlichen Gesprächen , oder Besuchen läßt er sich garnicht erst überreden. Er wimmelt einfach alles unter fadenscheinigen Ausreden ab. Schon seltsam so ein Verhalten.
                Seine Art mit Schimpfwörtern und Beleidigungen umzugehen besagt in meinen Augen schon eine kriminelle Vergangenheit dieses Herrn.
                In bestimmten Passagen seiner Berichtserstattung erscheint schon mal etwas, worüber man nachdenken sollte , was ich auch mache.
                Wenn ich mir so verschiedene Videos im Internet anschaue , dann muss ich auch zugeben dass er in bestimmten Sachen recht hat , jedoch vieles kann man auch widerlegen.
                Ich werde auf garkeinen Fall irgendjemand so bezeichnen (Schimpfworte-Beleidigungen) wie er es fabriziert.
                Aber eines ist sicher er sitzt auf einem gefährlichen Stuhl , der sehr schnell kippen kann.
                Dieser sprachgewannte Ken Davis regt sich über das Wort „Barde“ auf , nimmt aber selbst Worte in den Mund , welche ich nicht einmal auf eine Schaufel nehmen würde.
                Nun gut mancher Mensch lernt es nie , jedoch der Ken Davis noch später.
                Mit freundlichen Gruß
                Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s